Neuer Quartiersrat im QM Moabit-Ost!

Bild: QM Moabit-Ost

Am 09. Oktober fand die erste Sitzung mit den neuen Quartiersrät*innen für das QM Moabit-Ost statt. Als Interessenvertretung des Kiezes setzt sich der Quartiersrat aus Bewohner*innen und Vertreter*innen von örtlichen Institutionen zusammen. Der Quartiersrat trifft sich einmal im Monat, um über verschiedene kiezbezogene Themen und Projekte zu sprechen und Schwerpunkte für die Quartiersentwicklung auszuarbeiten. Er entscheidet über den Einsatz der Gelder aus dem Projektfonds, der Projekte in der Nachbar*innenschaft mit insgesamt ca. 200.000 € im Jahr fördert. Neben einem offiziellen Teil mit der Vorstellung und Abstimmung der Rahmengeschäftsordnung der QR-Arbeit gab es in der ersten Sitzung Raum für ein Kennenlernspiel und einen lockeren Austausch über Aktionen und Entwicklungen im Quartier. Selbstgemachtes Finger Food aus dem Laden Merhaba in der Birkenstraße sorgte für das leibliche Wohl aller Teilnehmenden.

Das sind die neuen Quartiersrät*innen:

Bürger*innen: Eleanor Fink, Hojin Kang, Gerald Dietzsch, Senay Güzelgü, Tim Lai, Ivonne Launhardt, Bernd Sindermann, Mignon Gräsle, Ralf Landmesser, Frederic Güney Gülbeyaz

Vertreter*innen örtlicher Institutionen: Petra Uhlig (KTG), Christina Ahle (Familienzentrum Moabit Ost), Robert Burmeister (Kita Perlentaucher), Andrea Koppelmann (BWF), Thorsten Kinnius (Stadtmission), Irene Stephani (Moabiter Kinderhof), Martin Pohlmann (Kulturfabrik), Peter Zweigler, Sven Kirschke (beide Selbsthilfe Kontakt und Beratungsstelle), Kyra Scharf, Katharina Hofmann (beide Mobile Stadtteilarbeit)